Das Brömsehaus der Deutschbaltischenkulturstiftung in Lüneburg
                     Das Brömsehaus in Lüneburg
                      Das Brömsehaus in Lüneburg
+++ Würdigung des Carl-Schirren-Archivs: +++ Der von der Carl-Schirren-Gesellschaft unter Leitung von Dr. Schalhorn gestellte Förderantrag „ Sicherung und Erschließung der Sammlungsbestände im Carl-Schirren-Archiv der Deutschbaltischen Kulturstiftung “ ist von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien / BKM Prof. Monika Grütters MdB genehmigt worden. +++ Halb zog sie ihn, halb sank er hin… Konzert im Brömsehaus am 19.11. 2017 +++

Band 8 der Schriftenreihe der Carl-Schirren-Gesellschaft 

Woldemar Hartmann
Erinnerungen 1874-1962
Als Jurist in Russisch-Polen, in Estland und im Warthegau

Woldemar Hartmanns Erlebnisse und Beobachtungen des politischen Geschehens und des Justizwesens in Russisch-Polen, St. Petersburg, Estland und im besetzten Wartheland stehen ihm in der Rückschau noch „lebendig vor dem geistigen Auge“. Die Erinnerungen enthalten vieles von allgemeinem Interesse, denn Hartmann beobachtet mit politischem Scharfblick und fundierten Kenntnissen der Geschichte, Kultur und Mentalität nicht nur seiner baltischen Umwelt, sondern auch der polnischen und russischen Verhältnisse und spart nicht mit Kritik am deutschen Besetzungsregime. Bemerkenswert ist seine positive Bewertung der Leistung maßgeblicher estnischer Persönlichkeiten vor dem Hintergrund der nationalen Gegensätze zwischen Esten und den ihrer Vormachtstellung enthobenen Deutschbalten in dem neu gegründeten estnischen Staat.

Kommentiert und herausgegeben von Heinz von zur Mühlen

Bestellungen:
Woldemar Hartmann,  Erinnerungen 1874 - 1962 
Als Jurist in Russisch-Polen, in Estland und im Warthegau
Band 8 der Schriftenreihe, 312 Seiten, zahlreiche Abbildungen  
Preis  € 18,50
ISBN 978-3-923149-48-3

Buchversand durch:
Schriftenvertrieb der Carl-Schirren-Gesellschaft
Am Berge 35
21335 Lüneburg
Tel: 04131-36788; Fax: 04131-33453;  E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften