Deutsch-Baltisches Jahrbuch Band 63

DruckenE-Mail
Keine Abbildung zugeordnet
Verkaufspreis20,00 €
Beschreibung

Vom Mittelalter bis zur Gegenwart, von Vorträgen bis zu Kartenspielen reichen die Themen der Beiträge im Jahrbuch Band 63: Sebastian Wolf zeichnet fünf Jahrhunderte Stadtgeschichte am Amtsbuch Hasenpoths nach. Pauls Daija untersucht die "Volksaufklärung in der lettischen Literatur des 18. Jahrhunderts". Ron Hellfritzsch zeigt am Beispiel von David Hieronymus Grindel und Alexander Nicolaus Scherer die wissenschaftlichen Verbindungen zwischen der Jenaer Universität und dem Russischen Reich um 1800 auf und Jana Elena Bosse erläutert in ihrem Aufsatz "Beredtes Schweigen" die "Auswirkungen der Sprachlosigkeit auf die nachfolgenden Generationen".

Lüneburg 2015
242 Seiten

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.